fbpx

8 Milliarden Assistenten bis zum Jahr 2023

8 Milliarden Assistenten bis zum Jahr 2023

Das britische Marktforschungsunternehmen Juniper Research prognostiziert den Einsatz von acht Milliarden digitalen Sprachassistenten bis zum Jahr 2023, ausgehend von 2,5 Milliarden Assistenten per Ende 2018. Die Zahl von 2,5 Milliarden ist recht plausibel, bedenkt man, dass Google eine Milliarde Devices mit dem Google Assistant zu Ende Januar ankündigte, Apple und Microsoft von 500 Millionen Assistenten im Einsatz sprechen und Amazon Ende 2018 die Zahl 100 Millionen Devices mit Alexa-Integration verkündete. Sodann bleiben noch ~400 Millionen für den östlichen Teil der Welt. Offensichtlich werden Smartphones in den kommenden Jahren weiterhin das größte Volumen ausmachen, allerdings sieht Juniper Research einen starken Treiber im Bereich Smart Home Devices, allen voran bei Smart TVs, ein Segment, das in den nächsten fünf Jahren jedes Jahr über 100% wachsen werde. Neben Smart TVs werden Smart Speaker (41,3% CAGR) und Wearables (40,2% CAGR) zu den am schnellsten wachsenden Kategorien der kommenden Jahre gehören. Weiter sieht Juniper Research ein deutliches Wachstum im Bereich Voice Commerce. Bis zum Jahr 2023 wird das Marktvolumen über 80 Milliarden Dollar pro Jahr erreichen. Damit Voice Commerce aber richtig Fahrt aufnimmt, bedarf es laut Forschungsautor James Moar, Connected TVs und Smart Displays für einen visuellen Kontext, der bei Smart Speakern fehlt. Hier schließt sich dann der Kreis zu Smart TVs und deren rasantem Wachstum.

» Mehr Informationen

 

No Comments

Post a Comment