fbpx
Beyto / Devices  / Beyto Study Insights 2019 – Part I
Beyto Study Insights

Beyto Study Insights 2019 – Part I

Smart Speaker Nutzer – Verbreitung von Smart Speakern und Nutzungsgewohnheiten

Im ersten Teil unserer Insights werfen wir einen Blick auf die Smart Speaker Nutzer und die interessantesten Auswertungen bezüglich der Verbreitung sprachgesteuerter Assistenten sowie der Nutzungsgewohnheiten (Standort und Nutzungsintensität). Wie im Intro-Blogbeitrag erwähnt, gaben 61,9% der Befragten an, mindestens einen sprachgesteuerten Assistenten zu besitzen (933 Smart Speaker Nutzer).

 

Smart Speaker Besitz

 

Von den 933 Smart Speaker Nutzern haben 38,6% genau einen Smart Speaker und somit 61,4% mehr als einen Smart Speaker. Dies spricht dafür, dass die Smart Speaker sehr häufig in mehreren Räumen genutzt werden. Die hohe Akzeptanz und Verbreitung zeigen, dass die Nutzer das Bedürfnis haben, jederzeit mit den Smart Speakern zu kommunizieren.

 

Welchen Smart Speaker werden benutzt

 

Über die Hälfte der Smart Speaker Nutzer besitzen einen Amazon Echo Dot (55,7%), gefolgt vom Amazon Echo (45,6%). Jeder fünfte Teilnehmer besitzt einen Google Home Mini. Geräte von Amazon sind unter den Nutzern mit Abstand am gefragtesten. Smart Speaker mit Display sind noch nicht stark vertreten – knapp jeder Zehnte besitzt derzeit einen Amazon Echo Show. Hier wird die weitere Entwicklung spannend sein, da zusätzliche visuelle Darstellungen neue Anwendungsfälle schaffen können (z.B. im E-Commerce). 7,7% der Befragten nutzen Boxen von Sonos mit integrierten Assistenten – es ist stark davon auszugehen, dass die Verbreitung von sprachgesteuerten Assistenten in anderen Geräten in Zukunft stark zunehmen wird. Am Ende des Tages geht es vor allem um die Entwicklung der eigentlichen Sprachassistenten – zum jetzigen Zeitpunkt können Amazon und Google mit ihrer Hardware das Nutzerverhalten besser analysieren, um die Assistenten kontinuierlich zu verbessern.

 

Smart Speaker Marken

 

62,4% alle Nutzer besitzen ausschließlich Geräte von Amazon, nur 13,9% Geräte von Google. Für den häuslichen Gebrauch hat Amazon die Nase vorn – Amazon dominiert den Markt mit den Echos. Mobil hat Google dank Android die Nase vorn – der Google Assistant wird vor allem unterwegs genutzt. Es bleibt spannend, wie sich der Google Assistant in Zukunft gegen Alexa in den eigenen vier Wänden behaupten kann.

 

Orte an denen Smart Speaker platziert werden

 

Teilweise überraschende Ergebnisse lieferte die Frage, wo die Smart Speaker aufgestellt sind. Logisch erscheint, dass die meisten Smart Speaker im Wohnzimmer stehen (75,4%) – hier verbringt man in der Regel auch die meiste Zeit. Die zweithäufigste Antwort war das Schlafzimmer mit 44%. Verfolgt man die Berichterstattungen zum Thema Datenschutz in den Nachrichten, ist es umso erstaunlicher, dass fast jeder zweite Nutzer einen Smart Speaker im Schlafzimmer stehen hat. Jeder Fünfte hat sogar einen Smart Speaker im Badezimmer platziert.

 

Nutzungsintensität von Smart Speakern

 

81,8% der Smart Speaker Besitzer nutzen ihre Smart Speaker täglich – wer also einen Smart Speaker kauft, nutzt diesen auch regelmäßig.

Fazit: Sprachsteuerung ist in den eigenen vier Wänden angekommen. In nahezu allen Bereichen werden Smart Speaker aufgestellt und selten bleibt es nur bei einem Smart Speaker. Die Nutzungsintensität ist sehr hoch.

In den kommenden Insights gehen wir genauer auf die Eigenschaften und Anwendungsfälle ein.

Wenn Sie Interesse an der kompletten Studie haben, können Sie diese unter Angabe einer E-Mail-Adresse » hier downloaden!

 

Die Studie in der Presse:

 

No Comments

Post a Comment