Google Assistant mit Gesichtserkennung

Android Police hat beim Auslesen der APK-Datei der Beta der Google App Informationen über eine Multi-User-Funktion via Gesichtserkennung (“Face Match”) für den Google Assistant entdeckt. Unterstützten bisher lediglich die Smart Speaker der Google Home Serie verschiedene Benutzerprofile, die über die Stimme erkannt werden, soll die Gesichtserkennung für den Google Assistant in den kommenden Monaten für die Google App folgen. Damit möchte Google verschiedenen Personen geräteübergreifend individuelle Nutzererfahrungen ermöglichen. Gerade im Umgang mit intelligenten Assistenten ist es durchaus sinnvoll über individuelle Konten zu interagieren, soll der Assistent möglichst genau auf seinen Anwender ausgerichtet sein. Zudem helfen persönliche Konten bei Bedenken in puncto Privatsphäre. » Mehr Informationen