fbpx

Google pusht Nutzung von Google Assistant mit Vielzahl an Neuerungen

Um den Google Assistant auf dem Smartphone zugänglicher zu machen, kündigte Google auf dem MWC in Barcelona Partnerschaften mit einer Reihe namhafter Hersteller an. So soll auf den neuen Smartphones von Nokia, LG, Xiaomi, Vivo und TCL zukünftig ein dezidierter Hardware-Button integriert werden, der den Zugriff auf den intelligenten Assistenten vereinfacht. Ähnlich wie man es bereits von Siri und dem Home-Button beim iPhone oder auch von Bixby und den Smartphones von Samsung kennt. Mit den bereits bestehenden sowie weiteren strategischen Partnerschaften blickt Google auf eine Größenordnung von über 100 Millionen dieser Geräte. Interessant wird zu beobachten sein, welchen Einfluss diese Taste auf die Nutzungsrate haben wird. Denn mit dieser Taste fällt das wake word „Hey Google“ weg, was es dem ein oder anderen Nutzer in der Öffentlichkeit einfacher machen sollte auf den Assistenten zuzugreifen.

Neben der neuen Hardware-Taste kündigte Google weiter die Integration des Google Assistant in Android Messages an. Dadurch kann während des Chattens mit Gesprächspartnern auch mit dem Assistenten interagiert werden, ohne dass dafür die App verlassen werden muss. In den USA zeigte die Integration des Google Assistant in Google Maps eine 15-fach häufigere Nutzung des Assistenten während der Autofahrt! Spannend ist auch die neue Check-in Funktion bei Flügen. Wurde ein Flug über die eigene Gmail-Adresse gebucht, reicht zukünftig die Aufforderung “Hey Google, Check-in für meinen Flug” aus und der Assistent checkt inkl. Platzwahl ein, ohne dass dafür eine App geöffnet werden muss. Später wird automatisch am Flughafen das Ticket auf dem Display angezeigt. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem universellen persönlichen Assistenten.

 

» Weitere Informationen

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar veröffentlichen