fbpx
Alexa Skill Blueprints

How to: Alexa Skills selbst erstellen

Wie Alexa Blueprints es ermöglichen, ohne Programmiervorkenntnisse eigene und personalisierte Amazon Skills zu erstellen

Die Möglichkeiten, die neue Sprachtechnologien im Allgemeinen (virtuelle Sprachassistenten, Sprachanwendungen etc.) dem alltäglichen Leben bieten, sind vielfältig. Sprachtechnologien – wie Amazon Alexa – vereinfachen mit ihren Skills nicht nur die Interaktion zwischen Menschen und Geräten, sondern simplifizieren komplizierte Aufgaben und Anfragen erheblich. Für den privaten Haushalt bieten Sprachassistenten eine Hilfe für den übervollen, oft hektischen Alltag. Auf nur einen Sprachbefehl hin speichert Alexa Erinnerungen im Kalender, spielt deine Lieblingsmusik, erzählt dir und deiner Familie einen Witz oder sagt dir, wie das Wetter werden soll. Gleichzeitig können Sprachassistenten eine große Hilfe im Firmenalltag und in der Organisation von Beruflichem sein. Die Möglichkeiten von office skills reichen von der Organisation von Terminen und der Erinnerung daran, bis zum Tätigen von Konferenzanrufen schnellem Diktieren von Nachrichten.
Der Nachteil vieler Alexa Skills ist es bzw. war es, dass nicht auf individuelle Lebenssituationen eingegangen wird bzw. wurde. Wie du ohne Programmierungsvorkenntnisse anhand von Blueprints eigene Alexa Skills nach deinen persönlichen Interessen und Vorlieben erstellen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

 

Doch zuerst: Was sind eigentlich Alexa Skills?

Amazon Alexa ist ein cloudbasierter Sprachdienst, der durch Geräte wie Amazon Echo, Echo Dot und Echo Show etc. unterstützt wird. Alexas Fähigkeiten, zu den schon zehntausende Skills von Unternehmen wie Deutsche Bahn, Chefkoch und Tagesschau gehören, vereinfachen den Alltag, in dem sie vielfältig assistieren. So kann man Alexa zum Beispiel fragen, welches die günstigste und schnellste Verbindung nach München ist, ohne erst den Computer aufzuklappen.
Das Alexa Skill Kit ist eine Sammlung von Programmschnittstellen (engl: Application Programming Interface, API) Codebeispielen und Tools anhand derer Alexa neue Fähigkeiten hinzugefügt werden können. Fehlende Flexibilität, Beschränkungen und strikt vorgegebene Sprachbefehle gehören so der Vergangenheit an.

Hier ein Beispiel:
Freunde aus Australien bleiben eine Woche in deiner Wohnung, während du auf Geschäftsreise bist. Weil ihr euch genau verpasst, gibt es keine Möglichkeit auf Eigenheiten der Waschmaschine oder Tipps für Museen und leckere Restaurants einzugehen. Dank einem Blueprint kannst du nun ganz in Ruhe alle wichtigen Dinge aufschreiben und zusammenfassen. Alexa kann dann deinem Besuch Auskunft geben. Dafür brauchen sie nur das Aktivierungswort und es steht einer entspannten Zeit nichts mehr im Weg.

 

Das Prinzip

Das besondere an den vorprogrammierten Blueprints ist, dass ohne Programmierkenntnisse individuelle Skills erstellt werden können.

Und so geht’s:
1) Gehe auf die Website blueprints.amazon.de und logge dich in dein Amazonkonto ein. Das Feld dafür findest du in der rechten oberen Ecke.

2) Die Seite, die dir erscheint gibt dir einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Blueprints. Wähle zuerst aus den verschiedenen Kategorien einen Blueprint aus. Die Auswahl reicht von „Spaß“, über „Zuhause“ und „Gruß und Glückwünsche“ – da ist für jeden etwas dabei. Ich wähle aus der Kategroie „Zuhause“ den Blueprint „Hausgast“ aus.

Auswahl eines Blueprints für Alexa Skills

3) Klickst du auf den ausgewählten Blueprint, erscheint die Informationsseite für den jeweiligen Blueprint. Dort findest du ein Beispiel als Hörprobe, die Erstellungsanleitung und Bedienungsanleitung.

Der Blueprint für den Skill „Hausgast“ begrüßt deine Gäste mit einer persönlichen Nachricht und ist ein Guide für dein Zuhause und die Nachbarschaft. In der Einstellungsanleitung findest du Ideen und Inspiration für Fragen und Antworten, die deinen Gästen helfen, sich in deinem Zuhause zurecht zu finden. Die Bedienungsanleitung ist ganz einfach, sage deinem Gast nur, mit welchem Aktivierungswort der Skill zu öffnen ist.

4) Hast du die Informationen gelesen, klicke das „Jetzt erstellen“-Feld und los geht’s!

5) Das Formular, dass nun erscheint, zeigt die ein vorgefertigtes Gerüst an Frage- und Antwortmöglichkeiten, die für deinen Gast wichtig sein könnten. Du kannst die Beispiele entweder ergänzen oder das Formular frei nach deinen eigenen Vorstellungen ausfüllen.

Das erschiene Gerüst stellt dir drei Oberkategorien zur Verfügung. Den Teil „Wo sich Dinge befinden“ füllst du mit den wichtigsten Gegenständen aus, die dein Gast brauchen wird. Durch die Frage „Wo ist die…“ kann dein Gast ganz einfach nach den eingetragenen Dingen fragen. Dazu gibst du den Namen und den Ort des Gegenstandes und optional noch einen Hinweis dazu ein.
Zum Beispiel: Die Handtücher befinden sich im Bad in dem Holzregal ganz unten. Ein optionaler Hinweis könnte sein, dass sich große Handtücher rechts und kleine links befinden. Wollen deine Gäste Nudeln kochen, können sie Alexa fragen, wo das Abtropfsieb zu finden ist. Es können aber auch andere Gegenstände bzw. Orte eingetragen werden, wie dein Lieblingsmuseum für Fotografie. Bei dem Feld „Hinweis“ könnte zum Beispiel eingetragen werden, dass es in dem Museum auch ein schönes Café gibt, wo man anschließend Kaffee und Kuchen trinken/essen kann.

Der Teil „Dinge erledigen“, der durch „wie kann ich..“ erfragt wird, bietet eine weitere Möglichkeit auf wichtige Dinge hinzuweisen. Hier könnte stehen, welcher Mülleimer für welchen Müll ist. Das Stichwort Mülltrennung wird in das Feld „Aufgabe“ eingetragen und in „Anweisung“ zur Erleichterung den Ort der Mülleimer. Bei uns zu Hause steht der Kompost zum Beispiel gleich neben der Anrichte, wohingegen der Plastikmüll neben dem Kühlschrank seinen Platz hat.

Zusätzlich kannst du in den Skill wichtige Kontaktinformationen eintragen. Ob es dein eigener Kontakt oder der deiner Nachbarin ist, die im Notfall helfen kann, kannst du selbst entscheiden.
 
Frage und Antwort Möglichkeiten bei Blueprints für Alexa

6) Bist du zufrieden mit den Angaben? Dann klicke das Feld „Nächster Schritt: Personalisieren“, welches Du oben rechts findest. Achtung: der nächste Schritt ist nur möglich, wenn du alle Felder ausgefüllt hast. Solltest du ein Feld nicht ausgefüllt haben, kannst du es einfach löschen.

7) Nun kannst du Deine individuelle Begrüßungs-und Verabschiedungsnachricht festlegen.
Den Text, den du unter „Intro, Begrüßung“ eingibst, wird Alexa aufsagen, wenn dein Gast zum ersten Mal den Skill mit dem Aktivierungswort öffnet. Hier ist eine Beispiel-Begrüßungsnachricht vorgegeben, die du entweder ergänzen kannst oder du schreibst eine ganz eigene. Bei jedem weiteren Öffnen wählt Alexa nach dem Zufallsprinzip eine Nachrichte aus. Auch hier findest du Beispiele, die du verändern und/oder neue hinzufügen kannst. Mit der Verabschiedungsnachricht beendet Alexa den Skill, bis deine Gäste eine weitere Frage an Alexa haben. Besitzt zu ein Echo Show, kannst du während diesen Schrittes außerdem ein passendes Hintergrundbild auswählen.

Meine Freunde aus Australien werden mit einer persönlichen Nachricht von mir begrüßt und bekommen den Hinweis, dass ich für sie ein paar wichtige Dinge zusammengefasst habe, die ihnen Alexa stellvertretend mitteilt. Zu den schon vorhandenen Nachrichten, die bei jedem weiteren Öffnen gesagt werden können, habe ich ein paar lustige Nachrichten hinzugefügt. So bleibt es abwechslungsreich und spannend. Außerdem zeigt mein Echo Show bei Benutzung des Skills passend zur sonnigen Jahreszeit ein grünes Hintergrundbild an.

Persönliche Begrüßungsnachricht

Alexa Blueprint Begrüßungstext

Individuelle Verabschiedungsnachricht

Alexa Blueprint Verabschiedungstext

8) Oben rechts findest du das Feld „Nächster Schritt: Name“ in dem du deinem Skill einen eigenen Namen geben kannst. Der Skillname sollte einfach und einprägsam sein, denn er ist gleichzeitig das Aktivierungswort. Wichtig: solltest du doch einmal vergessen, wie dein Skill heißt, kannst du das unter „Von Ihnen erstelle Skills“ auf der Blueprint-Seite ganz einfach nachschauen.

9) Fast geschafft! Klicke nur noch „Skill erstellen“, warte einige Minuten und dann kannst du deinen Skill mit deinen Alexageräten ausprobieren. Sage einfach „Alexa, öffne…“

Um deinen Skill zu aktualisieren, gehe auf „Ihre Skills“ auf der Blueprint-Seite und klicke auf bearbeiten. Nun kannst du deine Änderungen vornehmen. Vergiss jedoch nicht, auf speichern zu klicken! Du brauchst mal eine Pause von deinem Skill? Kein Problem, du kannst deinen Skill ganz einfach deaktivieren. Ist der Skill nur deaktiviert, kannst du ihn jederzeit aktivieren. Anders ist das beim Löschen. Löschst du deinen Skill, ist er nicht wieder zu aktivieren.

Dein Skill ist ein wahres Meisterwerk? Du kannst deine Skills auch für Freunde und Bekannte freigeben. Auf der Blueprint-Seite kannst du auswählen, ob du den direkten Link über E-Mail oder SMS freigeben möchtest. Dafür muss der Skill den Inhaltsrechtlinien entsprechen. Bedenke jedoch: Gib keine Skills frei, die zum Beispiel Information über dein Zuhause beinhalten. Noch ein Tipp: Du kannst jederzeit den Zugriff für deine Skills auch wieder entziehen.

 

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar veröffentlichen