fbpx
Beyto / AI  / Krankenhaus setzt Alexa in über 100 Patientenzimmer ein

Krankenhaus setzt Alexa in über 100 Patientenzimmer ein

Das Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles testet über ein Pilotprogramm den Einsatz der Alexa-basierte Gesundheitsplattform namens „Aiva“. Dabei werden Smart Speaker der Echo-Reihe in über 100 Patientenzimmern eingesetzt. Laut dem Krankenhaus Cedars-Sinai ist Aiva die „weltweit erste patientenzentrierte Sprachassistentenplattform für Krankenhäuser“. Patienten, die nicht mobil sind oder ihre Hände nicht benutzen können, ist es über die Sprachsteuerung möglich Hilfe anzufordern. Interessant dabei ist, dass der intelligente Assistent ein jeweiliges Anliegen an die dafür vorgesehenen Stellen weiterleitet. Möchte ein Patient aufstehen, weil er die Toilette benutzen muss, wird sein Anliegen an das Telefon einer Krankenschwester weitergeleitet, hat er hingegen Schmerzen und möchte einen Arzt sprechen, leitet der Assistent diese Information an den zuständigen Arzt weiter. Darüber hinaus können Patienten die Standard-Alexa-Funktionen nutzen, um ihre Unterhaltungsoptionen im Zimmer zu steuern. Sie können dem Sprachassistenten sagen, dass er den Fernseher ein- oder ausschalten, den Kanal wechseln, Musik auf dem Echo abspielen, Hörbücher lesen oder ihnen die neuesten Wetter- und Sportinformationen mitteilen soll. Das könnte die Zeit der Pflegekräfte für wichtigere Aufgaben freimachen. Weiter wird erwartet, dass der intelligente Assistent das Krankenhauserlebnis verbessert. Insbesondere im Krankenhaus haben Patienten wenig Möglichkeiten sich von Schmerzen und Einsamkeit abzulenken.

» Weitere Informationen

 

No Comments

Post a Comment