fbpx
RBC Capital Markets Alexas Potential

RBC Capital Markets bullisch auf Alexas Potential

Der Analyst Mark Mahaney von RBC sieht das Potential von Amazons Alexa im Jahr 2021 bei 18 bis 19 Milliarden Umsatz, was grob 5% des Gesamtumsatzes von Amazon bedeuten würde. Dabei wird die Umsatzschätzung laut Mahaney maßgeblich und zu gleichen Teilen durch Geräteumsätze und sprachgesteuerte E-Commerce-Verkäufe getrieben. Zudem ergab die jährlich stattfindende Umfrage von RBC in den USA, dass 41% der Befragten mindestens über ein sprachbasiertes Device verfügen. 2017 waren es noch knapp 22%. Die Verdopplung wird dabei durch Alexa- und Google Home Devices getrieben. Apples HomePod spielt weiterhin eine untergeordnete Rolle. Demnach hat Amazon einen Marktanteil von 66%, Google von 29 Prozent und Apple von 5%. Damit liegen die Ergebnisse der Befragung recht nahe bei den Prognosen von eMarketer, welche in etwa zeitgleich veröffentlicht wurden.

» Hier mehr Informationen

Da passt es gut ins Bild, dass Amazon neben einem neuen Umsatzrekord in der Holiday Season auch auf eine Verdreifachung der Umsatüze durch Voice-Shopping gegenüber dem Vorjahr verweisen konnte.

» Hier mehr Informationen

Keine Kommentare

Einen Kommentar veröffentlichen