fbpx

Pressemeldung: Infografik “Alexa Skill Store Top Ten”

Pressemeldung: Infografik “Alexa Skill Store Top Ten”

 
Alexa Skills: Alles nur heiße Luft?
Gleich zweimal Pups-Geräusche in den Alexa Skill Store Top Ten
 

» Pressemitteilung als PDF-Dokument downloaden

 

September 2019. Das Thema Voice und der Einsatz von Smart Speakern wurden auf IFA und dmexco 2019 gerade heiß diskutiert. Doch wie setzen deutsche Nutzer die neuen Gadgets tatsächlich ein? Die Berliner Digitalagentur Beyto hat den Alexa Skill Store unter die Lupe genommen. Das Ergebnis wirkt erst einmal ernüchternd: „Alexa, mach ein Pups-Geräusch!“ – unter den Top Ten der am häufigsten bewerteten Skills finden sich gleich zwei Anwendungen, die das gute alte Furzkissen wieder aufleben lassen. Ebenfalls hoch im Kurs stehen Tiergeräusche aller Art. Mit der Ansage des TV-Programms, dem aktuellen Abfallkalender, einem Wörterbuch und Kochrezepten via Chefkoch schaffen es immerhin vier Skills mit praktischem Nutzwert ins Ranking. Das Thema Shopping sucht man dagegen vergeblich.

Für Einkäufe wird Alexa bislang offenbar wenig genutzt – ein Ergebnis, das sich so auch in der Beyto Smart Speaker Studie 2019 wiederfindet. Wird das Potenzial von sprachgesteuerten Assistenten für Unternehmen also überbewertet? Diverse internationale Studien behaupten das Gegenteil*. Offenbar wissen Anbieter und Nutzer einfach noch nicht so richtig, wie sie die neuen Möglichkeiten nutzen können. Doch ein Blick zurück macht Hoffnung: Auch die weltweite Erfolgsgeschichte der Apps begann einst mit Pups-Geräuschen und albernen Spielereien wie der Anzeige von sich leerenden Biergläsern. Daraus entstanden ist ein erfolgreiches neues Geschäftsfeld mit Milliarden-Umsätzen. Seit Mai 2019 lassen sich auch in Deutschland die Alexa Skills dank In-Skill Purchasing monetarisieren. Grund genug, sich mit Voice-Anwendungen schon frühzeitig zu befassen.
* z.B. aktuelle Studie SUMO Heavy Industries, siehe Voicebot.ai

 

Über Beyto
Beyto ist eine Digitalagentur für Strategieberatung und Entwicklung von Sprachanwendungen mit Sitz in Berlin. Gegründet wurde das Unternehmen 2019 von CEO Claudius Konopka. Die Agentur entwickelt als Experte für Voice individuelle Interaktionsmodelle für intelligente Assistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant. Das Leistungsangebot von Beyto umfasst die strategische Beratung ebenso wie die Gestaltung von Dialogmodellen, die Realisierung technischer Applikationen und die Vermarktung und Analyse dieser. Darüber hinaus investiert das Unternehmen in Marktforschungsprojektewie die Beyto Smart Speaker Studie 2019, um tiefer gehende Informationen zum schnell wachsenden Geschäftsfeld sprachgesteuerter Assistenten in Deutschland zu generieren.

 

Pressekontakt
Claudia Gabriel/ Medienbüro Beyto
E-Mail: gabriel@beyto.com
Telefon: +49 6171 27 96 800
Mobil: +49 176 60 81 01 89

 

No Comments

Post a Comment