fbpx

Google bringt Duplex auf Pixel-Smartphones

Wie Google bekannt gab ist der KI-Chat-Agent Duplex, der telefonische Termine vereinbaren kann, auf allen Modellen der Pixel-Reihe in den USA ausgerollt wurden (Pixel, Pixel 2 und Pixel 3). Darüber hinaus soll Duplex in den kommenden Wochen auch auf weiteren Android- und iOS-Geräten eingeführt werden. Allerdings handelt es sich nicht ganz um die Duplex-Ausführung, die Google auf seiner I/O 2018-Entwicklerkonferenz vorgestellt hatte.

 

In der derzeitigen Version kann der Google Assistant noch keine Termine gänzlich eigenständig buchen, allerdings ist der Service nicht länger auf Unternehmen beschränkt, mit denen Google eine Partnerschaft führt oder auf Plattformen limitiert, wie beispielsweise Bookatable, Chef’s Club, etc., vielmehr arbeitet der Assistant direkt mit “Reserve with Google” zusammen, dem plattformübergreifenden Service des Unternehmens, der die Verwaltung von Buchungen über Google Search, Maps und andere Apps und Portale erleichtert.

Die Restaurantreservierung mit dem Google Assistant mit Duplex funktioniert auf gewohntem Weg. Über die Aufforderung “Hey Google, reserviere einen Tisch im [Restaurantname]” gelangt man in den duplexgesteuerten Reservierungsfluss, über den der Google Assistant den Nutzer auffordert, die Anzahl der Gäste sowie Angaben zur Uhrzeit und einem zeitlichen Backupfenster anzugeben. Nachdem zuletzt eine Telefonnummer abgeglichen wurde, verlangt der Google Assistant eine Bestätigung der Angaben zu Ort, Datum und Uhrzeit. Am Ende erhält der Nutzer eine Benachrichtigung zur Reservierung auf das Telefon, ein E-Mail-Update und einen Kalendertermin.

Und so sieht das Ganze dann aus:

 

 

 

» Mehr Informationen

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar veröffentlichen